Archiv

Archiv

Après la vague
Mme Orianne Charpentier
Gallimard Jeunesse
Zusammenfassung :

Es ist schön, an diesem Tag, auf der Terrasse des Hotels. Die Familie ist am Tisch sitzen. Wir diskutieren einen Tempel zu besuchen. Aber mit dieser türkisfarbenen Meer ... Maxime hat keine Lust, sich zu bewegen. Er wird hier, ruhig sein, den Strand mit Jade, ihre Zwillingsschwester zu genießen. Ein paar Minuten später, erscheint eine Welle. Eine Welle, die nie aufhört zu wachsen. Eine Welle, die alles verschlingt. In ihrer Hetze, lose Jade die Hand seiner frère.Pour Max, es gibt keine Worte mehr. Mehr Tränen. Über diese. Mehr Zukunft. Wird er dieses Drama überleben?

Quelle : Babelio

Der Autor :

Orianne Charpentier wurde 1974 in Saigon geboren. 1996 absolviert sie eine Ausbildung zur Journalistin in Paris und widmet sich danach der Literatur. Sie hat mehrere Romane für Jugendliche geschrieben, wie Madame Gargouille (2006) oder La Petite Capuche rouge (2008).

Quelle : Babelio

Au moins un
Mme Irène Cohen-Janca
Actes Sud Junior
Zusammenfassung :

Erster Tag im Call-Center. Gutmütig und resigniert, lernt Marie die Regeln des Telemarketing im offenen Raum: positive Wendungen der Phrasen, friedliche Haltung unter allen Umständen "das Lächeln, das bedeutet", wie er sagte seinem Vorgesetzten. Aber wenn wir aufzwingen wollen es Sonia genannt zu werden, fühlt sich Mary sie versucht, zu vergessen. Bis sie recrosses Madame "mindestens ein", die Französisch Lehrer, der seine Studenten geraten, ein Gedicht mindestens ein Gedicht auswendig zu lernen für sich selbst als Zuflucht Zuflucht zu nehmen und überall zu jeder Zeit. in Erinnerung zurück zu dem Mädchen die Erinnerung an seine Porträt-Gedicht, "Mary" von Guillaume Apollinaire. Die Klicks. Marie weigert sich vom Trainer zum perfekten föhnen, die von ihrem Freund Mickaël wer wäre es ein wenig mehr "wie jeder andere" und falsch, und seine Mutter würde sie denken, wie sie erstickt werden. Mary will einen Friseur zu werden. Und keine Frage der Sicht der Träume zu verlieren.

Quelle : Babelio

Der Autor :

Irène Cohen-Janca wurde in Tunis geboren, wo sie ihre Kindheit verbrachte. Nachdem ein Meister der modernen Literatur zu erhalten, wurde sie konservative Bibliothek. Sie lebt in Essonne, wo er seine konservativen Geschäfts ausübt. Es ist eine bestätigte Autor der Bücher für Kinder und Jugendliche, die vor allem Les Arbres pleurent aussi (2009) und Demander l´impossible.com (2012).

Quelle : Babelio

Ce cahier est pour toi
Mme Valérie Dayre
La Joie De Lire
Zusammenfassung :

Granninouchka schrieb Gaspard, sein Enkel, um ihm zu sagen, was mit ihm passiert ist. Ein seltsames Abenteuer, unangenehm, aber es versucht, mit Humor zu nehmen. Abenteuer wird noch seltsamer, als sie an der Unterseite des Pflegeheimpark findet, wo sie ist (gesperrt?) Ein kleiner Pavillon, der hockt ... ein Kind? Eine Familie? ... Ein Geist? Sie weiß nicht, weiß sie nicht. Es kann sein, dass das Problem: sie ihren Kopf verliert?

Quelle : Babelio

Der Autor :

Valérie Dayre wurde 1958 in Frankreich geboren. 1989 veröffentlichte sie mit Miranda s’en va ihr erstes Buch. Seitdem sind von ihr mehr als fünfzehn Kinder- und Jugendromane sowie Bilderbücher erschienen, die ins Deutsche, Spanische, Italienische und Niederländische übersetzt wurden. Darüber hinaus ist sie Übersetzerin aus dem Englischen.

Quelle : Babelio

Une arme dans la tete
Mme Claire Mazard
Flammarion
Cet ouvrage a remporté le prix 2016
Zusammenfassung :

Ein junger afrikanischer Junge in einem Heim in der Nähe von Paris. Der ehemalige Kindersoldaten durch eine militärische Gruppe in seinem Land unter Drogen gesetzt und manipuliert, wird er nun versuchen, diese Jahre der Gewalt zu vergessen und ihr Leben wieder aufzubauen.

Quelle : Babelio

Der Autor :

Claire Mazard wurde 1957 in Montpellier geboren. Seit mehr als fünfzehn Jahren schreibt sie für Kinder und Jugendliche und trifft sein junges Publikum anlässlich vielfältiger Konferenzen oder Lektüren in den Schulen.

Quelle : Babelio